Sie sind hier:

Wahlen in Kambodscha - Dauer-Präsident regiert weiter

Datum:

Nach dem Verbot der wichtigsten Oppositionspartei kann Kambodschas Dauer-Premier Hun Sen weiter regieren. Bei der Parlamentswahl liegt er klar vorn.

Ministerpräsident  Hun Sen bei der Wahl.
Ministerpräsident Hun Sen bei der Wahl.
Quelle: Heng Sinith/AP/dpa

In Kambodscha läuft nach einer äußerst umstrittenen Parlamentswahl alles auf eine weitere Amtszeit von Dauer-Ministerpräsident Hun Sen hinaus. Seine regierende Volkspartei CCP lag nach ersten inoffiziellen Ergebnissen mit über 70 Prozent vorn.

Hun Sen (65) ist schon seit 1985 an der Macht. China ist der wichtigste Verbündete. Hun Sen regiert mit harter Hand. Die wichtigste Oppositionspartei hatte er verbieten lassen. Der Oppositionsführer sitzt im Gefängnis. Andere flüchteten ins Exil.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.