Sie sind hier:

Wahlen in Sierra Leone - Wiederaufbau nach Ebola-Epidemie

Datum:

Die Seuche Ebola hat Sierra Leone fast um ein Jahrzehnt zurückgeworfen. Ein neuer Präsident will das Land nun in ein bessere Zukunft führen.

Ein Plakat warnt vor der Krankheit Ebola. Archivbild
Ein Plakat warnt vor der Krankheit Ebola. Archivbild Quelle: Tanya Bindra/EPA/dpa

Nur gut ein Jahrzehnt nach dem Ende eines blutigen Bürgerkriegs hat die verheerende Ebola-Epidemie Sierra Leone von 2014 bis 2016 in die Knie gezwungen. Die Wirtschaft des westafrikanischen Landes brach um ein Viertel ein. Der Staat gehört laut UN inzwischen zu den zehn ärmsten Ländern der Welt.

Mit der ersten Wahl nach der Ebola-Epidemie will Sierra Leone nun am Mittwoch ein neues Kapitel aufschlagen: 16 Kandidaten wollen Präsident werden und das Land in eine bessere Zukunft führen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.