Sie sind hier:

Wahlergebnis bei Europawahl - Kipping zieht kritische Bilanz

Datum:

Die sächsische Linke will ihr Programm für die Landtagswahl beschließen. Das Ergebnis bei der Europawahl sei ein Warnsignal gewesen, mahnt die Bundesvorsitzende Kipping.

Linke-Vorsitzende Katja Kipping.
Linke-Vorsitzende Katja Kipping.
Quelle: Peter Endig/dpa

Die Linke hat vier Wochen nach der Europawahl eine kritische Bilanz ihres Wahlergebnisses gezogen. Man habe in Bezug auf Europa als unsicherer Kantonist gegolten, sagte die Bundesvorsitzende Katja Kipping zum Auftakt des sächsischen Landesparteitages in Chemnitz. "Unsere Position für Europa war nicht klar", so Kipping.

Die Linke hatte bei der Europawahl 5,5 Prozent der Stimmen erhalten und damit 1,9 Prozentpunkte weniger als 2014. In Sachsen wird am 1. September ein neuer Landtag gewählt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.