Sie sind hier:

Wahlergebnis in Weißrussland - Parlament künftig ohne Opposition

Datum:

Im weißrussischen Parlament wird es keine Opposition mehr geben. Der autoritär regierende Präsident Lukaschenko geht gestärkt aus der Wahl, die Opposition spricht von Wahlbetrug.

Alexander Lukaschenko gibt seine Stimme ab.
Alexander Lukaschenko gibt seine Stimme ab.
Quelle: Belarusian Telegraph Agency/XinHua/dpa

Im Parlament Weißrusslands wird es nach dem vorläufigen, auf vollständiger Auszählung beruhenden Ergebnis keinen einzigen Vertreter der Opposition mehr geben. Nach den vorgelegten Zahlen gehen alle 110 Sitze an frühere Regierungsfunktionäre, Diplomaten und Mitglieder regierungstreuer Parteien.

Bisher hatte es noch zwei Oppositionsabgeordnete gegeben, diese beiden waren aber nicht zur Wahl zugelassen worden. Damit geht der seit 1994 autoritär regierende Präsident Alexander Lukaschenko gestärkt aus der Wahl.

Opposition spricht von Wahlbetrug

Die Oppositionsparteien hatten bis Sonntagabend fast 600 Unregelmäßigkeiten bei der Wahl gemeldet. Sie kritisierten, die Verantwortlichen in den Wahllokalen hätten vor allem die Zahl der Wähler höher angegeben als von Wahlbeobachtern gezählt.

Niemand wählt, niemand zählt die Stimmen aus, aber es gibt ein Ergebnis, das niemand angreifen kann.
Pawel Usow

"Mit diesen schamlosen und zynischen Fälschungen lassen die Behörden den Menschen keine Wahl - sie zwingen die Menschen auf die Straßen", sagte der Chef der Oppositionspartei Vereinte Bürgerfront, Nikolai Koslow, der Nachrichtenagentur AFP.

Der Leiter des Warschauer Zentrums für Politische Analysen und Prognosen, Pawel Usow, sprach von einer "Perfektionierung" des "weißrussischen Systems des Wahlbetrugs". "Niemand wählt, niemand zählt die Stimmen aus, aber es gibt ein Ergebnis, das niemand angreifen kann", kritisierte Usow.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.