Sie sind hier:

Wahlkampf-Finanzierung - Ermittlungsverfahren gegen Sarkozy

Datum:

Hat der damalige libysche Diktator Gaddafi im französischen Präsidentenwahlkampf Geld gegeben? Die Justiz erhebt nun Anschuldigungen gegen Sarkozy.

Nicolas Sarkozy und Muammar Gaddafi im Jahr 2007.
Nicolas Sarkozy und Muammar Gaddafi im Jahr 2007. Quelle: epa Maya Vidon/EPA/dpa

Dramatische Wende in der Affäre um angebliche Wahlkampf-Millionen aus Libyen: Die französische Justiz hat ein Ermittlungsverfahren gegen den früheren Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy eröffnet.

Dem 63-Jährigen werden Bestechlichkeit, unerlaubte Wahlkampffinanzierung und Beihilfe zur Veruntreuung öffentlicher Gelder Libyens vorgeworfen. Es geht laut Justizkreisen um den Präsidentenwahlkampf 2007, den der Konservative für sich entschieden hatte. Sarkozy wies die Vorwürfe zurück.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.