Sie sind hier:

Sorge bei CDU in Hessen - Bouffier: Berlin kostet uns Wählerstimmen

Datum:

In Hessen wird am 28. Oktober gewählt. Zuletzt lag die CDU bei Umfragen bei unter 30 Prozent. Der Ministerpräsident sieht die Gründe dafür aber vornehmlich nicht im eigenen Land.

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU).
Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU).
Quelle: Andreas Arnold/dpa

Die Koalitionskrise und der Unionsstreit auf Bundesebene stören nach Ansicht des hessischen CDU-Vorsitzenden Volker Bouffier massiv den Wahlkampf seiner Partei. "Der Wahlkampf ist komplett überlagert von Berlin", klagte der Ministerpräsident.

Seine Wahrnehmung sei, dass es im Land Hessen sehr gut laufe und es keine Wechselstimmung gebe. In der Gemengelage sei es aber sehr schwierig, landespolitische Themen im Wahlkampf zu setzen. "Berlin kostet uns, da bin ich mir ganz sicher", so Bouffier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.