Sie sind hier:

Wahlkampfauftakt in Katalonien - Puigdemont wirbt für Abspaltung

Datum:

Nur wenige Tage bleiben den Parteien in Katalonien, um für die Stimmabgabe bei der Regionalwahl am 21. Dezember zu werben. Puigdemont geht in die Offensive.

Die mögliche Unabhängigkeit Kataloniens spaltet das Land.
Die mögliche Unabhängigkeit Kataloniens spaltet das Land. Quelle: Felipe Dana/AP/dpa

Der frühere katalanische Regierungschef Carles Puigdemont sieht in der Regionalwahl kurz vor Weihnachten einen "zweiten Teil" des Referendums über die Abspaltung von Spanien. Zum Auftakt des Wahlkampfs sagte er, die Wähler sollten die Abstimmung entsprechend verstehen.

Puigdemonts Regierung hatte am 1. Oktober einen Volksentscheid über die Loslösung von Spanien abgehalten. Die spanische Regierung in Madrid hatte daraufhin die Regionalwahl in Katalonien am 21. Dezember angesetzt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.