Sie sind hier:

Ein Toter in Afghanistan - Anschlag auf Kandidat zum Wahlkampfbeginn

Datum:

In Afghanistan beginnt der Präsidentenwahlkampf mit einem Anschlag in Kabul. Ziel ist Vizepräsidentenkandidat Saleh. Wer dahinter steckt, ist noch unklar.

Rauch von einer Explosion in der afghanischen Hauptstadt Kabul.
Rauch von einer Explosion in der afghanischen Hauptstadt Kabul.
Quelle: Rahatullah Alizadah/XinHua/dpa

Der Beginn des Präsidentenwahlkampfes in Afghanistan ist von einem schweren Anschlag in Kabul überschattet worden. Bei einem Angriff auf das Büro des Vizepräsidentenkandidaten Amrullah Saleh ist mindestens ein Mensch getötet worden. Mindestens 13 weitere Menschen seien verletzt worden, teilte das Gesundheitsministerium mit.

Am Sonntag hat der Wahlkampf für die Präsidentenwahl begonnen, die am 28. September stattfinden soll. Saleh kandidiert an der Seite von Präsident Ashraf Ghani, der sich zur Wiederwahl stellt. Saleh ist ein entschiedener Gegner der Taliban und anderer islamistischer Gruppen.

Ob der Kandidar für den Posten des Vizepräsidenten selbst verletzt wurde, darüber gibt es unterschiedliche Meldungen. Präsident Ghani selbst twitterte, dass sein Partner Saleh nicht verletzt worden sei - eine gleichlautende Mitteilung gab es aus dem Kabuler Innenministerium. Andererseits gibt es Berichte über ein Foto, das Blutspuren auf dem Arm Salehs zeigen solle.

Der Anschlag auf Saleh passierte einen Tag, nachdem die Regierung in Kabul erklärt hatte, sie werde innerhalb von zwei Wochen direkte Friedensverhandlungen mit den radikalislamischen Taliban aufnehmen. Die Taliban dementierten dies am Sonntag.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.