Sie sind hier:

Wahlniederlage in Großbritannien - Corbyn kündigt Rückzug an

Datum:

Das Wahlergebnis in Großbritannien ist ein Debakel für Labour. Zwar gibt es bisher nur eine Prognose, doch für Labour-Chef Corbyn bleibt nur ein Weg.

Jeremy Corbyn zieht die Konsequenz aus der Wahlniederlage.
Jeremy Corbyn zieht die Konsequenz aus der Wahlniederlage.
Quelle: Joe Giddens/PA Wire/dpa

Labour-Chef Jeremy Corbyn hat als Konsequenz aus dem schlechten Abschneiden seiner Partei bei der Parlamentswahl in Großbritannien seinen Rückzug angekündigt. Er wolle die Partei nicht mehr in einen Wahlkampf führen, für einen jetzt anstehenden "Reflexionsprozess" jedoch zunächst Parteichef bleiben, sagte er in London.

Nach der ersten Prognose hat Labour bei der Wahl nur 191 der 650 Sitze gewonnen. Die Konservative Partei von Premierminister Boris Johnson errang demnach 368 Sitze.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.