Sie sind hier:

Waldbrände bei Athen - Griechen finden weitere Tote

Datum:

Mit Löschflugzeugen hat die Feuerwehr die Brände in Griechenland weitgehend unter Kontrolle gebracht. Doch das Drama dauert für die Menschen an.

Die griechische Flagge weht über der Akropolis auf Halbmast.
Die griechische Flagge weht über der Akropolis auf Halbmast. Quelle: Theodora Tongas/AP/dpa

In den Waldbrand-Gebieten nahe der griechischen Hauptstadt Athen haben Einsatzkräfte weitere Tote gefunden. Die Zahl der Opfer stieg laut Behörden auf 83. Unter den Toten seien auch ein Mann aus Irland und ein Belgier, berichtete das Staatsradio (ERT).

Insgesamt entspanne sich die Lage aber. Es gebe keine Feuerfronten mehr, die bewohnte Gebiete bedrohen. Im Raum Athen wurden nach Regenfällen alle Brände gelöscht, berichtete das Staatsradio. Dutzende Menschen werden noch vermisst.

Nach den Waldbränden in Griechenland mit über 80 Toten ist noch immer unklar, wie es zu der Katastrophe kommen konnte. Überlebende beklagen das langsame Handeln der Behörden.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.