Sie sind hier:

Waldbrände in Griechenland - Minister vermutet Brandstiftung

Datum:

Die verheerenden Waldbrände in Griechenland sind inzwischen weitgehend gelöscht. Nun hat die Suche nach den Ursachen begonnen.

Das Urlaubsdorf Mati wurde besonders schwer getroffen.
Das Urlaubsdorf Mati wurde besonders schwer getroffen. Quelle: Antonis Nikolopoulos/AP/dpa

Die Waldbrände in der Umgebung von Athen könnten laut eines griechischen Regierungspolitikers das Werk von Brandstiftern sein. "Es gibt Indizien, die uns zu diesen Gedanken führen", sagte der stellvertretende Minister für Bürgerschutz, Nikos Toskas.

Aus Satellitenaufnahmen ergebe sich, dass westlich von Athen binnen kürzester Zeit mehrere Brände entlang einer Straße ausgebrochen waren. Auch östlich von Athen, wo mehr als 83 Menschen starben, gebe es Anzeichen der Brandstiftung, so Toskas.

Nach den Waldbränden in Griechenland mit über 80 Toten ist noch immer unklar, wie es zu der Katastrophe kommen konnte. Überlebende beklagen das langsame Handeln der Behörden.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.