ZDFheute

2018: Größte Fläche seit 26 Jahren verbrannt

Sie sind hier:

Waldbrand-Statistik - 2018: Größte Fläche seit 26 Jahren verbrannt

Datum:

Unter der sengenden Hitze des vergangenen Sommers haben die Wälder in Deutschland gelitten. Bei mehr als 1.700 Bränden verbrannte so viel Waldfläche wie seit 26 Jahren nicht mehr.

Bild mit Flammen vom Waldbrand in Brandenburg
Quelle: dpa

Die Feuer im vergangenen Jahr zerstörten insgesamt 2.349 Hektar Wald, wie die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung jetzt mitteilte. Am häufigsten brannte es in den extrem trockenen Sommermonaten Juli und August, wobei fast 70 Prozent der Fläche verbrannten. Es war die größte Fläche seit 1992, auf der im vergangenen Jahr Waldbrände wüteten, besonders betroffen war die ostdeutschen Bundesländer litten besonders.

Mehr als 1.600 Hektar Wald in Brandenburg zerstört

Waldbrand bei Lübtheen
Auch dieses Jahr wüteten Waldbrände in den deutschen Wäldern, so wie hier in Lübtheen in Mecklenburg-Vorpommern.
Quelle: dpa

Die meisten Feuer gab es in Brandenburg - bei 512 Bränden wurden 1.674 Hektar Wald zerstört. Das Bundesland ist wegen seiner sandigen Böden und leicht brennbaren Kiefernwälder besonders anfällig. Auch Sachsen mit 311 und Sachsen-Anhalt mit 172 Bränden waren schwer getroffen. Bei den allermeisten Bränden ist die Ursache unbekannt.

Bei den bekannten Brandursachen lag jedoch Fahrlässigkeit von Campern und Waldbesuchern an erster Stelle: Sie lösten 436 Brände auf 442 Hektar aus, ein starker Anstieg zum Vorjahr mit 93 fahrlässig ausgelösten Bränden. Zudem gab es 221 vorsätzliche Brandstiftungen. Seit Erhebung der Waldbrandstatistik im Jahr 1977 verbrannte im vergangenen Jahr die zweitgrößte Fläche. Sie entspricht 3.290 Fußballfeldern.

Brände in Mecklenburg-Vorpommern

Auch in diesem Jahr wüten wieder Waldbrände, besonders verheerend ist die Lage in Lübtheen, in Mecklenburg-Vorpommern, wo am Sonntag auf dem Gelände eines ehemaligen Truppenübungsplatzes gleich mehrere Brände ausbrachen. Rund 1.200 Hektar waren nach Angaben des Landrates von Ludwigslust-Parchim betroffen. Mittlerweile haben die Einsatzkräfte die Lage wieder im Griff und erste Anwohner der evakuierten Orte konnten in ihre Häuser zurückkehren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.