Sie sind hier:

Warnung vor GroKo-Ministeramt - Tiefensee mahnt SPD-Chef Schulz

Datum:

Während noch über eine Große Koalition gerungen wird, kursieren bereits Debatten über mögliche Ministerposten. Aus Thüringen kommen mahnende Worte.

Tiefensee will Schulz nicht als Minister sehen.
Tiefensee will Schulz nicht als Minister sehen. Quelle: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Der designierte thüringische SPD-Vorsitzende Wolfgang Tiefensee hat Parteichef Martin Schulz aufgefordert, auf ein Ministeramt in einer möglichen Großen Koalition zu verzichten. "Eine 180-Grad-Wende in dieser Frage würde die Glaubwürdigkeit von Martin Schulz erschüttern", sagte Tiefensee der "Welt".

Der Parteichef solle klarmachen, dass er nicht in ein Kabinett von CDU-Chefin Angela Merkel eintreten wolle, und damit zu seinem Wort stehen, sagte der thüringische Wirtschaftsminister.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.