Sie sind hier:

Durstige Frucht - Warum die Avocado kein "Superfood" ist

Datum:

Sie zählt zum absoluten Superfood, zum Lieblingsessen der Gegenwart: die Avocado. Wie ökologisch wertvoll ist die beliebte Frucht wirklich?

Warum die Avocado in Wahrheit ein Klimakiller ist.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Egal ob zermatscht im Guacamole-Dip, als Schokodessert oder im Salat: Die birnenförmige Frucht ist ein wahres Kraftpaket. In ihr stecken viele wichtige Vitamine, Mineralstoffe und ungesättigte Fettsäuren, die uns lange satt machen. Den Veganern ersetzt sie die tierischen Problemzutaten wie Butter und Eier.

Alles Gründe, die für einen regelrechten Avocado-Boom sorgten. So stieg die Importmenge von weniger als 20.000 Tonnen im Jahr 2008 auf rund 71.000 Tonnen in 2017 und hat sich somit innerhalb eines Jahrzehnts mehr als verdreifacht.

1.000 Liter für ein Kilo

Weil es die tropische Frucht schön warm mag, stammt sie vor allem aus Peru, Chile, Spanien aber auch den Niederlanden Israel und Südafrika. In den führenden Anbauländern ist Wasser aber eher Mangelware.

Screenshot - Avocado
Wasserverbrauch im Vergleich zur Kartoffel
Quelle: ZDF

Doch Avocados sind extrem durstig. Für ein Kilo, also 2,5 Stück (= ein Kilo/ eine Avocado hat ca 400 Gramm) werden etwa 1.000 Liter Wasser benötigt - das das 8-fache (ca. 120 L/kg), von einem Kilo heimischer Kartoffeln.

Grundwasser und Flüsse werden angezapft

Um diesen Durst zu stillen, sichern sich einige Avocadokönige Wasserrechte, zapfen das Grundwasser oder Flüsse an. Anderenorts verkümmern dann Felder und Seen. Zudem werden Avocados unreif geernet und klimatisiert transportiert, das kratzt (weiter) an ihrer Ökobilanz.

Ein Kilo Avocado verursacht daher über 500 (510) Gramm CO2, soviel wie drei gefahrene Autokilometer. Regional produziertes Obst und Gemüse, wie Äpfel, Möhren oder Kartoffeln kommen im Schnitt auf 130 bis 200 g CO2 pro Kilo.

Screenshot - Avocado
Was andere Obst- und Gemüsesorten an CO2 verbrauchen
Quelle: ZDF

Enormer Ressourcenverbrauch, lange Lieferwege und Raubbau für riesige Anbauflächen: Die Avocado ist in Wahrheit ein Klimakiller.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.