Sie sind hier:

Niederlage zum Abschluss - Wasserballer beenden WM auf Platz acht

Datum:

Die deutschen Wasserballer haben bei der Schwimm-WM den achten Platz belegt. Das Team von Bundestrainer Stamm verlor im letzten Spiel gegen den EM-Fünften Griechenland mit 6:11.

Bester Werfer für die DSV-Auswahl war Marko Stamm mit zwei Toren. Nach einer schnellen 2:0-Führung konnte die deutsche Mannschaft das Spiel nur bis zur Halbzeit offen halten. Im Schlussviertel schraubte der WM-Dritte von 2005 und 2015 das Resultat noch in die Höhe. Mit dem Sprung ins Viertelfinale hatte das Stamm-Team sein WM-Ziel bereits erreicht.

Nach zweieinhalb guten Vierteln sei seine Mannschaft am Ende "ein harmloser Papiertiger im Angriff" gewesen, sagte Hagen Stamm. Dennoch kann das Nationalteam trotz der deutlichen Niederlage zum Abschlussauf ein gelungenes Turnier zurückblicken. "Ich glaube, dass die Niederlage unsere Leistung hier nicht schmälert", sagte Torhüter Moritz Schenkel. Bei der ersten WM für die Auswahl seit 2013 machte die Mannschaft mit couragierten Auftritten und spannenden Spielen auf sich aufmerksam. Sie erreichte die anvisierte Rückkehr unter die Top 8 der Welt. Auch gegen Wasserball-Schwergewichte zeigte Deutschland starke Leistungen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.