Sie sind hier:

Wechsel am Verfassungsgericht - Steinmeier entlässt Kirchhof

Datum:

Eigentlich hätte Ferdinand Kirchhof schon Ende Juni aus dem Amt scheiden sollen. Weil sich die Kandidatensuche schwierig gestaltete, musste er länger bleiben.

Frank-Walter Steinmeier (l.) und Ferdinand Kirchhof.
Frank-Walter Steinmeier (l.) und Ferdinand Kirchhof.
Quelle: Britta Pedersen/dpa

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat den bisherigen CDU-Bundestagsabgeordneten Stephan Harbarth zum Vizepräsidenten des Bundesverfassungsgerichts ernannt und vereidigt. Bei der Zeremonie im Schloss Bellevue erhielt der bisherige Vizepräsident Ferdinand Kirchhof seine Entlassungsurkunde.

Kirchhof geht nach Erreichen der Altersgrenze in den Ruhestand. Steinmeier würdigte ihn als "überaus kompetenten Richter", der sich auch durch "unaufgeregte Zurückhaltung" ausgezeichnet habe.

Wer ist eigentlich "der Neue"? Ein Porträt:

Stephan Harbarth am 14.11.2018 in Berlin

Neuer Verfassungsrichter - Stephan Harbarth - der unbekannte Aufsteiger

Er gilt als stiller, aber einflussreicher Abgeordneter. Als Fachmann für Innere Sicherheit und Konservativer - nun ist der CDU-Mann Harbarth zum Verfassungsrichter gewählt worden.

Datum:
von Mathis Feldhoff
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.