Sie sind hier:

Spekulationen - Giffey fordert Ende der Kanzler-Debatte

Datum:

Die Spekulationen um einen möglichen Wechsel im Kanzleramt haben zuletzt zugenommen. SPD-Familienministerin Giffey fordert ein Ende der Debatte.

Familienministerin Franziska Giffey (SPD).
Familienministerin Franziska Giffey (SPD).
Quelle: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat gefordert, die Spekulationen um einen vorzeitigen Wechsel im Kanzleramt zu beenden. Sie reagierte damit auf die Aussagen einiger SPD-Politiker, sie würden die CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer in dieser Legislaturperiode nicht zur Nachfolgerin von Angela Merkel wählen.

Giffey sagte der "Welt am Sonntag", diese Frage stelle sich zurzeit nicht: "Wir haben eine Regierung. Sie hat einen Auftrag, alle Posten sind besetzt. Und wir arbeiten."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.