Sie sind hier:

Wegen 737-Max-Debakel - Milliarden-Verlust für Boeing

Datum:

Die Krise bei Boeing macht sich nach zwei Abstürzen nun auch in Unternehmenszahlen bemerkbar. Im zweiten Quartal gab es einen deutlichen Verlust.

Das Boeing-Logo in der New Yorker Börse.
Das Boeing-Logo in der New Yorker Börse.
Quelle: Richard Drew/AP/dpa

Die Krise um die nach zwei Abstürzen mit Flugverboten belegte Baureihe 737 Max hat Boeing tief in die roten Zahlen gebracht. Im zweiten Quartal fiel ein Verlust in Höhe von 2,9 Milliarden Dollar (2,6 Mrd Euro) an. Das teilte der US-Luftfahrtriese in Chicago mit.

Im Vorjahreszeitraum verdiente Boeing noch 2,2 Milliarden Dollar. Boeing hatte bereits milliardenschwere Sonderkosten wegen des 737-Max-Debakels angekündigt. Für die 737-Max-Maschinen gelten weiterhin weltweit Startverbote.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.