Sie sind hier:

Wegen Bibiana Steinhaus - Iran streicht Fußball-Übertragung

Datum:

Fans der Bundesliga im Iran mussten auf die Übertragung des Bayern-Sieges in Augsburg verzichten. Der Grund: Eine Frau hat das Spiel gepfiffen.

Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus diskutiert mit Bayerns Alaba.
Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus diskutiert mit Bayerns Alaba.
Quelle: Angelika Warmuth/dpa

Weil Bibiana Steinhaus das Bundesligaspiel des FC Bayern München beim FC Augsburg geleitet hat, wurde die Übertragung im iranischen Staatsfernsehen abgesagt. Das berichteten iranische Medien. Wegen der islamischen Vorschriften werden im Fernsehen keine Bilder von freizügig gekleideten Frauen - wie etwa in Sporthosen - gezeigt.

In Spielfilmen werden solche Szenen zensiert. Da Steinhaus ständig im Bild war und eine Zensierung kaum möglich gewesen wäre, wurde die Übertragung gestrichen.

Das iranische Fernsehen durfte wegen der strikten Regeln in der Vergangenheit schon mehrmals die Auslosungen oder Eröffnungszeremonien wichtiger Fußball-Turniere nicht komplett übertragen. Die iranischen Fans reagieren immer verärgert über die Maßnahmen, doch der einflussreiche Klerus hält an seinen islamischen Kriterien weiterhin fest.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.