Sie sind hier:

Wegen Coronavirus-Situation - Von der Leyen sagt Athen-Reise ab

Datum:

Auf der Suche nach einer Lösung für unbegleitete Minderjährigen in griechischen Flüchtlingslagern wollte EU-Kommissionschefin von der Leyen nach Athen reisen. Daraus wird nichts.

Kommission-Präsidentin Ursula von der Leyen. Archivbild
Kommission-Präsidentin Ursula von der Leyen. Archivbild
Quelle: Virginia Mayo/AP/dpa

Wegen der drastischen Maßnahmen Italiens im Kampf gegen das neuartige Coronavirus hat EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen kurzfristig ihre Reise nach Athen abgesagt.

Dies habe sie mit Blick auf die "sich entwickelnde Situation in Europa in Bezug auf Covid-19" in Übereinstimmung mit dem griechischen Ministerpräsidenten Kyriakos Mitsotakis entschieden, twitterte die CDU-Politikerin. Stattdessen wolle sie sich auf die Koordinierung der EU-Maßnahmen gegen das Virus und seine Folgen konzentrieren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.