Sie sind hier:

Wegen eines Formfehlers - Kindesentzugs-Prozess eingestellt

Datum:

Ein Tunesier steht in Hannover vor Gericht, weil er seine Töchter in seiner Heimat festhalten lässt. Der Prozess platzt wegen eines Formfehlers.

Prozess gegen Vater wegen Kindesentziehung eingestellt.
Prozess gegen Vater wegen Kindesentziehung eingestellt.
Quelle: Holger Hollemann/dpa

Der Berufungsprozess gegen einen Tunesier, der seine Töchter in seinem Heimatland festhalten lässt, ist eingestellt worden. Der Grund ist ein Verfahrensfehler. Er bleibt wegen einer früheren Verurteilung jedoch in Haft.

In der Verhandlung im Landgericht Hannover signalisierte der Vater Bereitschaft, seine neun und zehn Jahre alten Töchter freizugeben. Die Mutter hat inzwischen auch in Tunesien das alleinige Sorgerecht. Die Familie des Vaters weigert sich aber, die Mädchen ausreisen zu lassen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.