Sie sind hier:

Wegen Ereignissen in Syrien - Trump sagt Südamerika-Reise ab

Datum:

Droht in Syrien ein erneuter Angriff der USA? US-Präsident Trump hat nun wegen der Ereignisse eine Südamerika-Reise abgesagt.

Trump wollte mit militärischen Beratern über Syrien sprechen.
Trump wollte mit militärischen Beratern über Syrien sprechen. Quelle: Susan Walsh/AP/dpa

US-Präsident Donald Trump hat seine Reise nach Südamerika wegen der Ereignisse in Syrien abgesagt. Trump bleibe in den Vereinigten Staaten, um sich um die Reaktion der USA auf den mutmaßlichen Chlorgasangriff in Syrien zu kümmern. Das teilte Trumps Sprecherin Sarah Sanders mit.

Gestern hatten die USA mit militärischen Schritten gegen die syrische Regierung gedroht. Präsident Donald Trump hatte eine schnelle Entscheidung angekündigt. Alle Optionen würden in Betracht gezogen, hieß es.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.