Sie sind hier:

Wegen Facebook-Posts - FPÖ-Fraktionschef suspendiert

Datum:

FPÖ-Chef Norbert Hofer hat ein Durchgriffsrecht bei Parteiausschlüssen. Davon machte er jetzt Gebrauch.

FPÖ-Chef Norbert Hofer. Archivbild
FPÖ-Chef Norbert Hofer. Archivbild
Quelle: Hans Klaus Techt/APA/dpa

Eine Woche vor der Nationalratswahl in Österreich hat der neue FPÖ-Chef Norbert Hofer die Parteimitgliedschaft des Landesfraktionschefs Niederösterreich, Martin Huber, suspendiert. Grund sei ein fünf Jahre alter Facebook-Post am Tag von Adolf Hitlers Geburtstag, teilte Hofer mit.

Huber habe am 20. April 2014 via Facebook all jenen gratuliert, die an diesem Tag Geburtstag haben. "Eine Recherche ergab, dass Huber an keinem anderen Tag Geburtstagswünsche ausgesprochen hatte", teilte Hofer mit.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.