Sie sind hier:

Auswanderung aus Venezuela - Kolumbien erbittet Hilfe wegen Flüchtlingen

Datum:

Die schwere Krise in Venezuela hat auch Auswirkungen auf Kolumbien. Viele Venezolaner flüchten in das Nachbarland.

Carlos Holmes Trujillo, Außenminister von Kolumbien. Archivbild
Carlos Holmes Trujillo, Außenminister von Kolumbien. Archivbild
Quelle: Fabian Sommer/dpa

Angesichts der massiven Auswanderung aus dem Krisenstaat Venezuela hat das Nachbarland Kolumbien um internationale Hilfe im Umgang mit den Flüchtlingen gebeten. "Heute sind 1,29 Millionen Venezolaner in unserem Land. Das ist die zweitgrößte Migrantengruppe nach den Syrern in der Türkei." Das sagte der kolumbianische Außenminister Carlos Holmes Trujillo.

"Mehr internationale Hilfe ist dringend nötig, weil die Migration immer weiter zunimmt und damit auch der Bedarf an Ressourcen."

Venezuela leidet unter einer schweren politischen Krise. Weit über drei Millionen Menschen haben das südamerikanische Land bereits verlassen. Die Internationale Organisation für Migration (IOM) geht davon aus, dass es bis Ende des Jahres 5,4 Millionen sein könnten.

Nach Angaben des kolumbianischen Außenministeriums kommen jeden Tag 2500 Venezolaner neu in das Nachbarland.Die UN beziffern den Finanzbedarf für die Unterstützung der venezolanischen Flüchtlinge in der Region auf 738 Millionen US-Dollar im laufenden Jahr. 315 Millionen davon sollen in Kolumbien eingesetzt werden. Allerdings seien bislang lediglich 21 Prozent der Mittel geflossen, teilte das Außenministerium mit.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.