Sie sind hier:

Wegen Folgen des Coronavirus - EZB berät über Krisen-Maßnahmen

Datum:

Die Corona-Krise trifft die Wirtschaft hart. Ob die Europäische Zentralbank bereits Maßnahmen ergreifen wird, soll am Donnerstag bekannt gegeben werden.

EZB-Präsidentin Christine Lagarde. Archivbild
EZB-Präsidentin Christine Lagarde. Archivbild
Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa

Angesichts von Coronavirus-Krise, Börsencrash und Ölpreisschock berät die Europäische Zentralbank (EZB) über eine mögliche Unterstützung der Wirtschaft. Etliche Volkswirte erwarten, dass die Notenbank bei ihrer Zins-Sitzung am Donnerstag in Frankfurt mit Notfallmaßnahmen reagieren wird.

EZB-Präsidentin Christine Lagarde hatte Anfang vergangener Woche die Handlungsfähigkeit der Notenbank betont: "Wir sind bereit, bei Bedarf geeignete und gezielte Maßnahmen zu ergreifen, die den Risiken angemessen sind."

Mehr über das Coronavirus lesen Sie hier:

Archiv: Eine Frau trägt vor einer Apotheke eine Mund- und Nasenmaske.

Symptome, Schutz und Ausbreitung -
Was Sie zum Coronavirus wissen müssen
 

Wie kann man sich gegen das Coronavirus schützen? Was sind die Covid-19-Symptome? Was müssen Arbeitnehmer beachten? Hier bekommen Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.