Sie sind hier:

Wegen geplantem Stellenabbau - Siemens-Gespräche bei Zypries

Datum:

Der geplante Stellenabbau bei Siemens löste vielerorts Proteste aus. Nun treffen sich Minister aus betroffenen Bundesländern mit dem Management des Konzerns.

Siemens will in Deutschland zwei Standorte schließen.
Siemens will in Deutschland zwei Standorte schließen.
Quelle: Peter Kneffel/dpa

Um die Zukunft der deutschen Siemens-Werke geht es bei einem Treffen mit Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) in Berlin. An dem Gespräch nehmen Vertreter des Siemens-Managements sowie Wirtschaftsminister aus Bundesländern mit Siemens-Standorten teil.

Der Elektrokonzern hat angekündigt, weltweit 6.900 Stellen wegen schlechter Auftragslage in der Kraftwerkssparte abbauen zu wollen, davon etwa die Hälfte in Deutschland. Die Standorte in Görlitz und Leipzig sollen geschlossen werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.