Sie sind hier:

Wegen Horst Seehofer - Initiativen lehnen Preis ab

Datum:

Zwei Vereine sind für den Deutschen Nachbarschaftspreis vorgeschlagen und lehnen die Nominierung ab - weil Horst Seehofer Schirmherr ist.

Ein Fahrzeug der Initiative "Moabit hilft" (Archiv).
Ein Fahrzeug der Initiative "Moabit hilft" (Archiv).
Quelle: Jörg Carstensen/dpa

Zwei Initiativen in Köln und Berlin lehnen eine Nominierung für den Deutschen Nachbarschaftspreis ab, weil Innenminister Horst Seehofer (CSU) Schirmherr ist. Seehofers Schirmherrschaft sei nicht mit ihren Absichten vereinbar, erklärte die Berliner Flüchtlingshilfsorganisation "Moabit hilft". Man wolle nicht mit Seehofer auf einer Bühne stehen, hieß es.

Auch ein Verein aus Köln, dessen Projekt "Kasimir" kostenfrei Lastenräder in der Stadt verleiht, hat seine Bewerbung zurückgezogen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.