ZDFheute

Schwesig legt SPD-Vorsitz nieder

Sie sind hier:
Eilmeldung

Wegen Krebserkrankung - Schwesig legt SPD-Vorsitz nieder

Datum:

Manuela Schwesig zieht sich als kommissarische SPD-Chefin zurück. Grund ist eine Krebserkrankung.

SPD-Ministerpräsidentin Manuela Schwesig. Archivbild
SPD-Ministerpräsidentin Manuela Schwesig. Archivbild
Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig hat Brustkrebs und legt deswegen ihr Amt als eine von drei kommissarischen SPD-Bundesvorsitzenden nieder. Das gab sie bei einer Kabinettssitzung in Schwerin bekannt, wie die Staatskanzlei mitteilte.

Sie sei sehr zuversichtlich, wieder vollständig gesund zu werden, so Schwesig. Deshalb wolle sie das Amt der Ministerpräsidentin und auch den SPD-Parteivorsitz in Mecklenburg-Vorpommern weiter ausüben. Ihre Parteiämter auf Bundesebene werde sie jedoch aufgeben.

Manuela Schwesig gibt eine persönliche Erklärung ab

Ministerpräsidentin bleibt sie -
SPD-Politikerin Manuela Schwesig tritt wegen Krankheit von allen Bundesämtern zurück
 

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig hat Brustkrebs und legt deswegen ihr Amt als kommissarische SPD-Chefin nieder. Das gab sie heute in Schwerin bekannt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.