Sie sind hier:

Wegen Krisen im Sudan und Libyen - Afrikanischer Sondergipfel startet

Datum:

Zwei Regierungen und viele Milizen kämpfen in Libyen um die Macht, im Sudan gab es einen Militärputsch. Die Lage in beiden Ländern ist schwierig. Die Afrikanische Union berät.

Ein sudanesischer Polizist steht Wache in einem Lager. Archivbild
Ein sudanesischer Polizist steht Wache in einem Lager. Archivbild
Quelle: Amr Nabil/AP/dpa

Die Afrikanische Union (AU) hat wegen der Kämpfe in Libyen und der instabilen Lage nach dem Militärputsch im Sudan ein Dringlichkeitstreffen einberufen. Staatsoberhäupter mehrerer afrikanischer Länder sollen in Kairo über die Lage in den beiden Ländern beraten, wie ein Sprecher des ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi mitteilte.

Unter anderem sollen an dem Treffen die Präsidenten Südafrikas, Ruandas und des Tschads sowie der Chef der AU-Kommission, Moussa Faki Mahamat, teilnehmen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.