Sie sind hier:

Wegen Marktmanipulation - Anklage gegen Volkswagen-Spitze

Datum:

Die Dieselaffäre traf Millionen VW-Kunden. Aber auch Anleger verlangen Schadenersatz. Strafverfolger wollen das Top-Management nun persönlich zur Rechenschaft ziehen.

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat die VW-Führungsspitze wegen Marktmanipulation angeklagt. Aufsichtsratschef Pötsch, Vorstandschef Diess und dem Ex-Vorstandschef Winterkorn wird vorgeworfen, Anleger im Jahr 2015 nicht rechtzeitig über die Risiken der Dieselaffäre informiert zu haben.

Die Staatsanwälte hatten untersucht, ob die VW-Manager schon früher von konkreten Täuschungen bei den Abgasdaten in den USA wussten. Investoren verlangen Entschädigung für den damaligen Einbruch des Aktienkurses.

Archiv: Autos stehen am 22.02.2018 im Berufsverkehr in Stuttgart an einer Ampel

Nachrichten -
Abgas-Skandal in der Automobilbranche
 

Abgasmanipulation, Nachrüstung, mögliche Fahrverbote - der Diesel-Skandal erschüttert die Automobilbranche. Aktuelles und Hintergründe zum Abgasskandal.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.