Sie sind hier:

Wegen massiver Waldschäden - Forstverband fordert Krisengipfel

Datum:

Extreme Trockenheit und dadurch ausgelöste Folgeprobleme verursachen Waldschäden in "bisher nicht gekanntem Ausmaß", sagen Experten. Sie fordern rasche Maßnahmen.

Ein Warnschild steht neben einem abgestorbenen Baum. Archivbild
Ein Warnschild steht neben einem abgestorbenen Baum. Archivbild
Quelle: Patrick Seeger/dpa

Angesichts bundesweiter Waldschäden hat der Bund Deutscher Forstleute (BDF) einen "nationalen Waldgipfel" auf "höchster Ebene" gefordert. Der Wald stehe "vor dem Kollaps", erklärten die Experten. Die bisher von der Politik angekündigten Maßnahmen reichten bei Weitem nicht aus. "Die Hauptbaumarten Fichte, Kiefer und Buche sterben flächig ab."

Die für Forstpolitik zuständigen Unionsminister aus Bund und Ländern wollen am Donnerstag in Moritzburg bei einem Krisentreffen über Maßnahmen beraten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.