Sie sind hier:

Wegen Nazi-Lied-Skandal - Rücktritt von FPÖ-Mann gefordert

Datum:

In Österreich sorgt ein Skandal um ein Nazi-Lied für Empörung. Bundespräsident Van der Bellen fordert Konsequenzen und einen Rücktritt.

FPÖ-Politiker Udo Landbauer wurde zum Rücktritt aufgefordert.
FPÖ-Politiker Udo Landbauer wurde zum Rücktritt aufgefordert. Quelle: Georg Hochmuth/apa/dpa

Österreichs Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat nach dem Nazi-Lieder-Skandal bei der Burschenschaft Germania den Rücktritt des FPÖ-Politikers Udo Landbauer gefordert. Geschehe das nicht, "dann hat die FPÖ ein Problem", sagte er im "Mittagsjournal" von Ö1.

Die rote Linie beginne nicht erst beim Strafrecht: "Ein lächerlich Machen des Massenmords im Zuge des Holocausts, ein lächerlich Machen der Vergasung von Millionen Juden in Auschwitz, ich meine, wo sind wir denn", so Van der Bellen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.