Sie sind hier:

Wegen Parteilichkeitsvorwurf - US-Supreme-Court kritisiert Trump

Datum:

US-Präsident Trump hat schon öfter Richter gescholten. Doch diesmal kommt Widerspruch von höchster Stelle. Denn Trumps Vorwürfe sind heftig.

John Roberts ist Vorsitzender Richter des Supreme Courts.
John Roberts ist Vorsitzender Richter des Supreme Courts.
Quelle: Rogelio V. Solis/AP/dpa

Mit seiner Kritik an der angeblichen Parteilichkeit einiger Richter hat US-Präsident Donald Trump den Unmut des obersten Gerichts der USA erregt. Der Vorsitzende Richter, John Roberts, wies die Vorwürfe zurück: "Wir haben keine Obama-Richter oder Trump-Richter, Bush-Richter oder Clinton-Richter." Die Richter würden jeden vor Gericht nach den gleichen Maßstäben des Rechts behandeln.

Ein Bundesgericht hatte Trumps jüngste Verschärfung der Asylregeln per einstweiliger Verfügung vorerst gestoppt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.