Sie sind hier:

Wegen Sicherheitsbedenken - Polizei verbietet Demo am Hambacher Forst

Datum:

Nach der Räumung des Hambacher Forsts wollen Braunkohle-Gegner am Samstag protestieren. Doch die Polizei untersagt die Groß-Demo, der BUND will das nicht hinnehmen.

Ein Protest-Plakat am Rande des Hambacher Forstes.
Ein Protest-Plakat am Rande des Hambacher Forstes. Quelle: Oliver Berg/dpa

Die Aachener Polizei hat die für Samstag geplante Demonstration von Umweltschützern am Hambacher Forst verboten. Zu der Demon gegen die Rodung und den anschließenden Kohleabbau waren bis zu 20.000 Menschen erwartet worden.

"Die örtlich zuständigen Sicherheitsbehörden sehen erhebliche Gefahren für die öffentliche Sicherheit", hieß es zur Begründung. Der BUND will Rechtsmittel gegen das Verbot einlegen. Es werde ein Eilantrag am Verwaltungsgericht und am Bundesverfassungsgericht gestellt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.