Sie sind hier:

Wegen Steueraffäre - UBS in Frankreich vor Gericht

Datum:

Die UBS war wegen Geschäften mit Steuerhinterziehern in mehreren Ländern ins Visier der Behörden geraten. In Frankreich wird der Großbank ein Prozess gemacht.

Die Bank soll geholfen haben, Geld am Finanzamt vorbeizuschleusen
Die Bank soll geholfen haben, Geld am Finanzamt vorbeizuschleusen
Quelle: Walter Bieri/Keystone/epa/dpa

Die Schweizer Großbank UBS steht in Frankreich wegen Geschäften mit Steuerhinterziehern vor Gericht. Die Anklage wirft der UBS Geldwäsche im Zusammenhang mit Steuerhinterziehung sowie illegale Anwerbung von Kunden vor.

Die Bank soll vermögenden Franzosen geholfen haben, Milliardenbeträge vor dem Finanzamt zu verstecken. Laut Anklage geht es um Vermögenswerte von mehr als zehn Milliarden Euro. Der Prozess begann mit Verfahrens- und verfassungsrechtlichen Fragen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.