Sie sind hier:

Wegen toten Wals - Sydney schließt Bondi Beach

Datum:

Einer der bekanntesten Strände der Welt liegt im Osten der australischen Millionenstadt Sydney. Wegen Hai-Gefahr musste dieser nun geschlossen werden.

Der Kadaver eines Wals liegt am weltberühmten Bondi Beach.
Der Kadaver eines Wals liegt am weltberühmten Bondi Beach.
Quelle: Phil Mclean/AAP/dpa

Wegen eines toten Wals ist in Sydney der Bondi Beach vorübergehend geschlossen worden. Die Behörden begründeten dies mit einer erhöhten Gefahr von Hai-Angriffen. Befürchtet wird, dass der Walkadaver Haie anlockt, die dann auch Menschen angreifen könnten.

Bei dem Wal handelt es sich um einen Buckelwal, dessen Kadaver Bisswunden von Haien hat. Das tote Tier sei inzwischen aus dem Wasser gezogen worden, hieß es. Die Behörden wollten noch abwarten, bis sie den berühmten Strand wieder freigeben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.