Sie sind hier:

Wegen überlanger Verfahren - Mehr Verdächtige aus U-Haft frei

Datum:

Verdächtige dürfen nicht endlos in U-Haft festgehalten werden. Kommt die Justiz nicht schnell genug voran, kommt der Betroffene frei - auch schwere Kaliber.

Justizvollzugsanstalt in Flensburg.
Justizvollzugsanstalt in Flensburg.
Quelle: Carsten Rehder/dpa

Es gibt eine wachsende Zahl von Fällen, in denen Verdächtige wegen zu langer Strafverfahren aus der Untersuchungshaft entlassen werden müssen. Im vergangenen Jahr hoben die Oberlandesgerichte aus diesem Grund bundesweit in 51 Fällen Haftbefehle gegen dringend Tatverdächtige auf.

Das geht aus Zahlen des Deutschen Richterbundes hervor. 2016 waren es 41 Fälle gewesen. Der Verband sieht als Ursache dafür, dass Strafverfahren aufwendiger geworden seien und es an Richtern und Staatsanwälten fehle.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.