Sie sind hier:

Wegen Vergewaltigung - Mann aus Nobel-Skandal muss in Haft

Datum:

In diesem Jahr wird kein Literaturnobelpreis vergeben. Grund ist ein Belästigungs- und Korruptionsskandal in der Schwedischen Akademie. Nun gibt es ein Urteil.

Der Franzose Jean-Claude Arnault muss ins Gefängnis.
Der Franzose Jean-Claude Arnault muss ins Gefängnis.
Quelle: Janerik Henriksson/AP/dpa

Am Tag der ersten Nobelpreisbekanntgabe des Jahres ist der Mann im Zentrum des Skandals bei der Schwedischen Akademie zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt worden. Das zuständige Gericht in Stockholm sprach Jean-Claude Arnault wegen einer Vergewaltigung im Jahr 2011 schuldig.

Im Falle einer zweiten mutmaßlichen Vergewaltigung derselben Frau wurde er freigesprochen. Arnault hat die Vorwürfe abgestritten. Der 72-Jährige zählte lange Zeit zur Kulturelite in Schweden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.