Sie sind hier:

Wegen versuchten Giftmords - Haftstrafen für Polizistinnen

Datum:

Eine Frau soll Angst gehabt haben, das Sorgerecht für ihre Kinder im Fall einer Trennung zu verlieren. Deswegen soll sie versucht haben, ihren Ehemann umzubringen.

Landgericht Tübingen. Archivbild
Landgericht Tübingen. Archivbild
Quelle: Tom Weller/dpa

Wegen versuchten Giftmords an ihrem Ehemann hat das Landgericht Tübingen eine Polizistin zu zwölf Jahren Haft verurteilt. Die Kammer verurteilte zudem ihre Kollegin wegen Beihilfe zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren.

Die 40 Jahre alte Ehefrau hatte gestanden, ihrem Mann im Februar Insulin gespritzt zu haben, um ihn zu töten. Ihre zwei Jahre ältere Kollegin hatte der Ehefrau das Medikament per Dienstpost geschickt. Als Diabetikerin habe die Komplizin gewusst, dass es in hoher Dosis tödlich wirke, sagte der Richter.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.