Sie sind hier:

Wegen Vogelgrippe - Zehntausende Truthähne in Polen gekeult

Datum:

Weil sie sich mit der Vogelgrippe infiziert haben, müssen im Osten Polen Zehntausende Truthähne getötet werden. Wie sie sich infiziert haben, wissen die Behörden noch nicht.

Einige Truthähne im Freilauf. Archivbild
Einige Truthähne im Freilauf. Archivbild
Quelle: Jane Barlow/PA Wire/dpa

In Ostpolen haben die Veterinärbehörden wegen eines Ausbruchs der Vogelgrippe die Tötung von Zehntausenden Truthähnen angeordnet. Der Chefveterinär der Woiwodschaft Lublin, teilte mit, dass in zwei Geflügelfarmen mindestens 25.000 Truthähne verendet seien, die mit dem Virus H5N8 infiziert gewesen seien. Die Keulung sei angeordnet worden.

Die Polizei sperrte das Gebiet für Nichteinwohner ab. Die Woiwodschaft Lublin grenzt an die Ukraine und Weißrussland. Unbekannt war, wie das Virus in die Geflügelfarmen gelangte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.