ZDFheute

Ölpreise geben etwas nach

Sie sind hier:

Wegen weltweiter Konflikte - Ölpreise geben etwas nach

Datum:

Vor allem zwei internationale Konflikte schüren die Sorge vor einer sinkenden Nachfrage nach Rohöl. Das macht sich auch bei den Preisen der größten Ölsorten bemerkbar.

Ein Pumpe arbeitet in einem Ölfeld. Archivbild
Ein Pumpe arbeitet in einem Ölfeld. Archivbild
Quelle: Jacob Ford/Odessa American/dpa

Die Ölpreise sind mit leichten Verlusten in die neue Handelswoche gestartet. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete 63,15 US-Dollar. Das waren 31 Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 18 Cent auf 56,02 Dollar.

Am Ölmarkt richtet sich der Fokus wieder auf den Handelskonflikt zwischen den USA und China. Außerdem bleiben die Spannungen in der ölreichen Region am Persischen Golf ein bestimmendes Thema.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.