Sie sind hier:

Weihnachten im All - Drei Raumfahrer zur ISS gestartet

Datum:

Festtage in der Schwerelosigkeit: Kurz vor Weihnachten verstärken drei Raumfahrer das Team auf der Internationalen Raumstation ISS.

Start der Sojus-Rakete in Baikonur (Kasachstan).
Start der Sojus-Rakete in Baikonur (Kasachstan). Quelle: Joel Kowsky/NASA/AP/dpa

Ein Russe, ein US-Amerikaner und ein Japaner sind kurz vor Weihnachten zur Internationalen Raumstation ISS aufgebrochen. Die Sojus-Rakete startete planmäßig vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan.

Das Raumschiff "Sojus MS-07" mit dem Kosmonauten Anton Schkaplerow sowie den Astronauten Scott Tingle und Norishige Kanai soll am Dienstag an der ISS andocken. Für die drei bedeutet dies: Weihnachten und Neujahr in der Schwerelosigkeit rund 400 Kilometer über der Erde.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.