Sie sind hier:

Weihnachtsbotschaft - Papst mahnt zu Frieden in Nahost

Datum:

In seiner Weihnachtsbotschaft hat Papst Franziskus auf die Jerusalem-Krise angesprochen. Er hoffe, dass der Dialog wieder aufgenommen werde.

Papst Franziskus (M) spricht den Segen «Urbi et Orbi».
Papst Franziskus (M) spricht den Segen «Urbi et Orbi». Quelle: Alessandra Tarantino/AP/dpa

Papst Franziskus hat in seiner Weihnachtsbotschaft auf die Jerusalem-Krise Bezug genommen und vor einer weiteren Zuspitzung des Konflikts gewarnt. "Wir beten, dass sich bei den Kontrahenten der Wille durchsetze, den Dialog wieder aufzunehmen", sagte der Pontifex auf dem Petersplatz in Rom. Der Papst ging auch auf das Leid der Kinder in Kriegen und Konflikten ein.

Danach spendete er von der Loggia des Petersdoms vor Zehntausenden Gläubigen den traditionellen "Urbi et Orbi"-Segen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.