"Orkan aus Thüringen war zu stark"

Sie sind hier:

Weinberg zur Hamburg-Wahl - "Orkan aus Thüringen war zu stark"

Datum:

Nach den Ergebnissen der Hamburg-Wahl sieht CDU-Spitzenkandidat Marcus Weinberg Zusammenhänge mit den Vorgängen in Thüringen. Die eigenen Wahlziele seien klar verfehlt worden.

Hamburg: Marcus Weinberg (CDU) spricht während einer Wahlparty auf der Bühne.
Hamburg: Marcus Weinberg (CDU) spricht während einer Wahlparty auf der Bühne.
Quelle: DPA

Der CDU-Spitzenkandidat in Hamburg, Marcus Weinberg, hat die Ergebnisse der Wahl auf Zusammenhänge mit dem Geschehen in Thüringen und dessen Folgewirkungen zurückgeführt. "Hier haben mehrere Faktoren gewirkt, unter anderem Thüringen", sagte er im ZDF. "Der Orkan aus Thüringen war zu stark für uns."

Nach der Hochrechnung von 20.08 Uhr kommt die CDU auf 11,2 Prozent der Stimmen. "Trotz eines kreativen und engagierten Wahlkampfs wurden die eigenen Wahlziele klar verfehlt", so Weinberg.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.