Wirbel um AfD-Adventskalender

Sie sind hier:

Weiße Männer - Wirbel um AfD-Adventskalender

Datum:

Die Berliner AfD sieht weiße Männer in Deutschland diskriminiert - und startet einen umstrittenen Adventskalender.

Georg Pazderski, AfD-Fraktionsvorsitzender in Berlin.
Georg Pazderski, AfD-Fraktionsvorsitzender in Berlin.
Quelle: Christoph Soeder/dpa

Die Berliner AfD hält weiße Männer in Deutschland für diskriminiert. Weiße Männer seien durch eine "aus den Fugen geratene Gender-Kampagne für manche zum Schimpfwort geworden", erklärte Fraktionschef Georg Pazderski. Die AfD verbreitet unter dem Hashtag #JaZuWeißenMännern einen Adventskalender.

Darin werden nur weiße Männer gezeigt - sie müssten aber nicht aus dem rechten Spektrum stammen, sagte Pazderski. Darunter sind Bertolt Brecht und Papst Johannes Paul II. Twitter-Nutzer kritisierten die Aktion als rassistisch.

User verwiesen auf anhaltende Benachteiligungen von Frauen sowie auf rassistische Diskriminierung in erster Linie gegen Menschen nicht-weißer Hautfarbe. Unter den 22 AfD-Abgeordneten im Berliner Abgeordnetenhaus sind nur zwei Frauen und keine Menschen nicht-weißer Hautfarbe.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.