Sie sind hier:

Weiterbildung im Berufsalltag - Nachholbedarf bei Unternehmen

Datum:

Jedes Jahr sitzen Millionen Arbeitnehmer in Schulungen. Doch nicht immer passt das Angebot zur Aufgabe. Eine Umfrage zeigt: Beschäftigte sind häufig auf sich allein gestellt.

Viele Beschäftigte veranlassen Weiterbildungen selbst. Symbolbild
Viele Beschäftigte veranlassen Weiterbildungen selbst. Symbolbild
Quelle: Britta Pedersen/zb/dpa

Um Schulungen und Weiterbildungen müssen sich viele Beschäftigte in Deutschland selbst kümmern. Mit 55 Prozent hat zwar gut jeder Zweite im vergangenen Jahr seine Qualifikation erweitert, wie das Beratungsunternehmen Gallup für eine Studie ermittelte. Gut vier von zehn gaben aber an, dass sie ihre Teilnahme selbst veranlasst hätten.

Viele Schulungen gingen am Bedarf der Beschäftigten vorbei, meint Studienautor Marco Nink. Arbeitgeber passten Angebote nicht an den einzelnen Beschäftigten an.

Mehr zum Thema:

Teilnehmer eines Seminars

Technologie statt Mensch - Mehr Routine im Job, weniger Weiterbildung? 

Die Digitalisierung bietet Chancen im Job, zumindest für die, die wissen wie's geht. Für alle anderen gibt es Weiterbildungen. Doch nicht alle Beschäftigten profitieren davon.

von Jasmin Sarwoko
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.