ZDFheute

Rund 100 neue Corona-Todesopfer

Sie sind hier:

Weitere Fälle auf Schiff - Rund 100 neue Corona-Todesopfer

Datum:

Die meisten Corona-Todesfälle werden weiterhin aus der schwer betroffenen Provinz Hubei in China gemeldet. Auch auf dem Kreuzfahrtschiff vor Japan sind erneut Passagiere erkrankt.

Medizinisches Personal arrangiert Gepäck und medizinische Vorräte
Medizinisches Personal arrangiert Gepäck und medizinische Vorräte
Quelle: Jiang Kehong/XinHua/dpa

Das Coronavirus hat in China innerhalb von 24 Stunden erneut fast 100 Todesopfer gefordert: Laut Behörden, kamen 97 Todesfälle hinzu. Sowohl die Zahl der neuen Opfer als auch die der neu erkrankten Patienten ging den offiziellen Angaben zufolge im Vergleich zum Vortag etwas zurück.

Die Gesamtzahl der Opfer auf dem chinesischen Festland liegt bei 1.113. An Bord des unter Quarantäne gestellten Kreuzfahrtschiffes im japanischen Yokohama ist bei weiteren 39 Menschen eine Infizierung festgestellt worden.

Aktuelle Entwicklungen zum Coronavirus finden Sie in unserem Blog:

Coronavirus-Illustration.

Liveblog zur Corona-Krise -
Wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft
 

Lockerungen, Suche nach dem Impfstoff, milliardenschwere Wirtschaftshilfen - verfolgen Sie alle Entwicklungen zum Coronavirus in Deutschland und weltweit im Liveblog.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.