Sie sind hier:

Weitere Opfer in Kalifornien - 17 Tote durch Schlammlawine

Datum:

Das Wetter meint es nicht gut mit Kalifornien. Erst Dürre und Waldbrände - dann heftiger Regen und Schlammlawinen.

Der Schlamm hat ein Bild der Verwüstung hinterlassen.
Der Schlamm hat ein Bild der Verwüstung hinterlassen. Quelle: David Crane/Los Angeles Daily News/dpa

Bei mehreren Schlammlawinen in Kalifornien sind mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen. Wie die Behörden bekanntgaben, waren mehr als 500 Helfer in den überfluteten Gebieten im Einsatz. Mehr als ein Dutzend Menschen wurden noch vermisst.

Heftige Regenschauer waren über der Region im Süden des US-Bundesstaats niedergegangen. Dort hatten bis zur vergangenen Woche noch großflächige Wald- und Buschbrände gewütet. Die Wassermassen weichten die von den Flammen teils kahlgefressene Erde auf.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.