Sie sind hier:

Welt-Aids-Konferenz - Zunahme von HIV in Osteuropa

Datum:

Nach wie vor ist die Krankheit Aids nicht besiegt. Gerade in zwei Regionen der Welt nehmen die Infektionen deutlich zu.

Rote Aids-Schleifen liegen auf einem Tisch. Archivbild
Rote Aids-Schleifen liegen auf einem Tisch. Archivbild
Quelle: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Aktivisten haben auf die alarmierende Zunahme von neuen HIV-Infektionen in Osteuropa und Zentralasien hingewiesen. In dieser Region gebe es jährlich rund 190.000 neue HIV-Infizierte, davon 80 Prozent in Russland. Das erklärten die Sprecher von sechs Organisationen bei der Welt-Aids-Konferenz in Amsterdam.

Die Regionen sind nach Angaben der UN die Region, in der die Epidemie am deutlichsten zunimmt. Die Entwicklung der Epidemie ist eines der Hauptthemen auf der 22. Welt-Aids-Konferenz.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.