Sie sind hier:

Welterbekomitee tagt - Dritte Chance für Naumburger Dom

Datum:

Deutschland hofft auf zwei neue Welterbestätten. Sie liegen in Schleswig-Holstein und in Sachsen-Anhalt. Für die Bewerber ist es nicht der erste Anlauf.

Der Naumburger Dom
Der Naumburger Dom ist für die Aufnahme in die Liste der UNESCO-Welterben nominiert.
Quelle: dpa

Zwei Stätten aus Deutschland sind bei der Tagung des Unesco-Welterbekomitees vom 24. Juni bis 4. Juli in Manama (Bahrain) für die Aufnahme in das Welterbe nominiert. Zur Entscheidung stehen die Wikingerstätten Haithabu und Danewerk (Schleswig-Holstein) sowie der Naumburger Dom in Sachsen-Anhalt. Das teilte die deutsche Unesco-Kommission mit.

Für die Bewerbung aus Sachsen-Anhalt ist es bereits die dritte Chance. Zweimal war die Aufnahme des Naumburger Doms vergeblich beantragt worden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.